MENU

Der Rückruf ist der wichtigste Ruf überhaupt in der Hundeerziehung und bei jedem Hundebesitzer. Es ist wichtig, dass der eigene Hund auf einen hört und aus potenziell gefährlichen Situationen abgerufen werden kann. Dies geschieht am besten mit einem kurzen und knappen Kommando, auf das die geliebte Fellnase immer reagiert.

Der reizarme Ort

Für das Rückruftraining wählst du man am besten einen Ort, der deinem eigenen Hund keine Ablenkung verspricht und wo sich dieser wohlfühlt. Die eigene Wohnung oder Garten bieten sich da anfangs an. Bringen deinem Hund zunächst das Rückruf-Signal bei. Dies kann das Kommando „Hier” oder auch ein „Pfeifen“ mit oder ohne Hundepfeife sein. Das Kommando kann jeder hier unterschiedlich wählen. Wende dann dieses Signal mehrmals täglich an und belohnen deinen Hund immer dann, wenn er mit Aufmerksamkeit reagiert. Mit der Zeit verbindet er das Kommando, mit etwas Positivem.

Nachdem du den Rückruf in den ersten Schritten daheim verinnerlicht hast, kannst du den Schwierigkeitsgrad nach ein paar Wochen erhöhen. Gehen dazu mit deinem Hund nach draußen und üben dort weiter. Wichtig hierbei ist: Halten das Ausmaß an Ablenkung anfangs gering, um deinen Hund nicht allzu zu überfordern.

Die Schleppleine

Den Rückruf beim Hund kannst du auch mit der Schleppleine draußen trainieren, wenn du dir noch nicht sicher bist. Rufe einfach zwischendurch mit deinem Rückruf-Kommando deinen Hund zu dir und gebe ihm immer eine Belohnung, wenn er kommt. Sollte er nicht zu dir kommen, holen ihn dir an der Leine zurück und geben ihm eine Belohnung. Wichtig: Eine Belohnung erfolgt bei der Übung immer. So macht dein Hund die Erfahrung, dass es sich immer lohnt, zurückzukommen. Gleichzeitig merkt dein Hund, dass es negative Konsequenzen (Schleppleine mit ihm zurückholen) haben kann, wenn er nicht von alleine zurückkommt.

Der wichtigste Punkt jedoch ist: Nachdem der Hund kommt – soll auch dieser bei dir bleiben und nicht gleich davon flitzen. Jedoch gib ihn wenn er kommt kein Kommando wie Sitz oder Platz, denn dann belohnst du deinen Hund für dieses Kommando und nicht für den Rückruf. Außer es ist eine fließende Bewegung von Rückruf und Platz in einem.

Vielleicht interessiert dich auch das Thema Einem Welpen die Beißhemmung beibringen

Mehr spannende Themen von uns findet ihr auf unserem Instagramprofil.

Comments
Add Your Comment

CLOSE